Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Showcase


Channel Catalog


Channel Description:

Life is too short to remove USB safely ...

(Page 1) | 2 | 3 | .... | 6 | newer

    0 0

    Heise weist auf einen Bug-Report bei Ubuntu hin. Einige Samsung-Notebooks können wohl in einem unbrauchbaren Zustand enden, wenn eine Linux-Distribution im UEFI-Modus gestartet wird. Schuld ist anscheinend ein Kernel-Treiber (samsung-laptop). Betroffen sind anscheinend die Geräte und Modellreihen Samsung 530U3C, 300E5C, NP700Z5C, NP700Z7C und NP900X4C. Derzeit diskutiert man diverse Methoden, wie man das Problem verhindern kann. Ein Ansatz ist, den Treiber erst gar nicht zu laden. Es gibt wohl auch schon Patches, allerdings sind die noch nicht in die aktuellen Kernel eingeflossen. [...]

    0 0

    Ja, erst hilft man Microsoft gegen LiMux zu hetzen, dann fängt man aber auch gleich an, Chromebooks mit ChromeOS zu verkaufen. Wenn sogar solch nahe Microsoft-Verbündete wie Hewlett Packard Chromebooks feilbieten, die unter der Haube mit Linux laufen … Das HP Pavillion 14 Chromebook kommt mit einer 1,1 GHz Intel Celeron 847 CPU und 2 GByte Arbeitsspeicher, der sich bis 4 GByte aufrüsten lässt. Als Festspeicher ist eine 16 GByte SATA SSD vorhanden und die Grafikkarte der Wahl ist Intel [...]

    0 0

    Mit manchen Notebooks, die eine Intel und eine NVIDIA-Optimus haben, funktioniert der HDMI-Ausgang anscheinend nicht, da dieser fest mit der NVIDIA-Karte verdrahtet ist. Mit David Airlies Patches, kann die NVIDIA-Karte nun die integrierte Intel-Hardware auslesen und darstellen. Wer sich dafür interessiert, findet dazu eine Diskussion im Forum der ubuntuusers. In der Präsentation des Entwicklers fragt ein Zuhörer, ob er den fest verdrahteten HDMI-Anschluss nun nutzen kann, wenn es ihn nicht stört, dass sich die NVIDIA-Karte nie deaktiviert. Bei meinem Acer [...]

    0 0

    UNIGINE hat eine neue Version des Heaven Benchmarks zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hier um einen Grafik-intensiven Benchmark-Test für Linux, Windows und Mac OS X. Ich hatte damit zum Beispiel mein Notebook getestet, beziehungsweise den Unterschied zwischen der Intel HD 4000 plus optirun und primusrun mit der NVIDIA GeForce GT 640M. Laut offizieller Ankündigung bringt Version 4.0 des Geschwindigkeitstests Stabilitäts-Tests für die Hardware mit sich und soll wegen 100-prozentiger GPU-Bindung sehr genau sein. Unterstützung gibt es für DirectX 9, [...]

    0 0

    Wäre schön, geht aber nicht.

    0 0

    Linus Tovalds hat Kernel 3.8 freigegeben. Unter anderem gibt es Verbesserungen bei den Dateisystemen ext4, XFS und Btrfs. Huge Pages sind Speicher-Seiten, die größer als normal sind. Diese werden in der Regel von großen Datenbanken und Applikationen genutzt. Eine Zero Page ist eine Speicher-Seite, die nur mit Nullen gefüllt ist. Diese werden vom Kernel genutzt, um Speicher zu sparen. Bisher konnten Zero Pages maximal 4KByte unter x86 (normal Page) einnehmen. Der neueste Kernel lässt Huge Pages auch auf Zero Pages [...]

    0 0

    Nun ist der Countdown abgelaufen und der Zähler steht auf 00:00:00 – kurz darauf … Auf dem Mobile World Congress vom 25. bis 28. Februar 2013 stellt man tatsächlich Ubuntu Tablets vor. Man kann mehrere Konten einrichten und es gibt auch einen Gast-Modus. Es wird wohl zwei verschiedene Versionen geben. Ein Einsteiger-Gerät mit Dual-core Cortex A15, 2 GByte Arbeitsspeicher, mindestens 8 GByte Flash-Speicher und einem 7″-10″-Bildschirm. Die Enterprise-Version soll einen Quad-core A15 oder Intel x86, 4 GByte Arbeitsspeicher, mindestens 8 [...]

    0 0

    Dell hat das mit Ubuntu ausgestattete Entwickler-Notebook XPS 13 (erschien Ende November 2012) etwas renoviert. Es kommt nun mit einem “Full High Definition”-Bildschirm (1080p). Als Teil des Updates wird man das Ultrabook auch in Europa ausgeliefern. Als Betriebssystem kommt Ubuntu 12.04 LTS zum Einsatz. Zur weiteren Ausstattung gehören eine SSD mit 256 GByte, ein Intel i7-Prozessor der dritten Generation, Intel HD 4000 und 8 GByte DDR3L Arbeitsspeicher. Das Gerät wiegt dabei nur 1,36 Kilogramm. Als Anschlüsse kann das XPS 13 [...]

    0 0

    Seit den Humble Bundles starte ich Windows eigentlich gar nicht mehr. Das Microsoft-Betriebssystem wurde dann und wann sowieso nur zum Zocken hochgefahren. Da es allerdings ausreichend Spiele gibt, verzichte ich lieber auf Titel, die nur für Windows verfügbar sind. Desura bietet auch einige nette Titel an und mit Steam scheint die Sache nun richtig ins Rollen zu kommen. Es ist natürlich eine persönliche Sache, aber ich unterstütze aus Prinzip nur noch Desktop-Spiele, die auch für Linux erscheinen. Von daher kaufte [...]

    0 0

    Nach 4 Tagen wollte ich Trine 2 wieder ein bisschen weiterspielen und der Steam-Client ist so lange auch nicht gelaufen. Die Updates von Valve kommen ja doch recht häufig und auch beim Aufruf vorhin wurde eine Aktualisierung eingespielt. Irgendwas haben die aber kaputt gemacht und ich bin mir ziemlich sicher, dass es der Steam Client ist. Ich verwende Linux Mint 14 (Ubuntu 12.10 Basis). Ich rufe Steam via primusrun auf und verwende die NVIDIA-Treiber 310. Steam startet sich zwar, allerdings [...]

    0 0

    Kanotix ist am Leben und Jörg “Kano” Schirottke hat ein neues installierbares Live-Medium zur Verfügung gestellt: Kanotix CeBIT 2013 Special. Das ist schon eine Überraschung, da die letzten Kanotix-Versionen “Hellfire” und “Dragonfire” schon fast ein Jahr in der Vergangenheit liegen. Die Distribution verwendet automatisch die entsprechenden proprietären Grafikkarten-Treiber von NVIDIA und AMD. Die Spezial-Ausgabe von Kanotix basiert auf Debian Wheezy, bringe aber einige Extras mit sich. Kernel 3.8.2 (Ubuntu 3.8.0-10 mit einem Extra-Patch und SATA_AHCI Static) NVIDIA 313.18 und Fglrx [...]

    0 0

    Es gibt eine neue Version von “Android On Intel Architecture”, die gestern zur Verfügung gestellt wurde: android-4.2.2_r1-ia0 Die Herausgeber weisen darauf hin, dass es sich hier um eine Entwickler-Version in einer Pre-Alpha-Qualität handelt. Diese ist fehlerhaft und nicht wirklich optimiert. Allerdings bringt die aktuelle Android-IA-Version einige nette Neuerungen und Änderungen mit sich.: UEFI Boot (starten von Legacy BIOS ist nicht mehr länger unterstützt) Android 4.2.2 Linux-Kernel 3.8.0 Interaktiver Installer, kann auch Dual-Boot mit Windows 8 Gummiboot Bootloader, SYSLINUX wird nicht [...]

    0 0

    Richard Brown wiederholt zwar im Prinzip, was er für openSUSE 12.2 auch schon geschrieben hat, es ist jedoch nicht minder interessant. Er spricht in seinem Blog davon, den Stromverbrauch auf Notebooks mit einem Intel Chipsatz drastisch zu reduzieren. Im Speziellen gilt das für Sandy Bridge und Ivy Bridge und deren integrierte Grafik-Chips. Er hat seinen Test noch einmal vollzogen und die Aussagen über openSUSE 12.2 lassen sich auf 12.3 übertragen. Die Resultate scheinen sogar noch besser zu sein und sein [...]

    0 0

    … dann kann später keiner behaupten, wir hätten so oder so gesagt. Die Entwickler von X.Org legen sich nicht so richtig fest. Das ist aus einem IRC-Meeting herauszulesen, das im X.Org Wiki veröffentlicht wurde. Ob jemand die Bedrohung durch Mir ernst nehme?, wurde in die Runde geworfen. Die Antwort war, dass man Wayland unter den X.Org-Schirm nimmt, Mir aber definitiv nicht. Es wurde aber vorgeschlagen, dass man eine unterstützende Ankündigung in Richtung Mir ausgibt. Etwas in der Richtung: “Es wäre [...]

    0 0

    Die Entwickler der Linux-Distribution OpenELEC haben Version 3.0.0 zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystem bringt XBMC 12.1 “Frodo” mit sich. Laut Aussage der Entwickler wurde fast jeder Teil des Betriebssystems aktualisiert und verbessert. Das Projekt unterstützt nun eine breitere Anzahl an Hardware. Zum Beispiel gibt es spezielle Abbilder für Arctic MC001 und Raspberry Pi. OpenELEC war die erste Distribution, die XBMC auf dem Raspberry Pi im Februar 2012 gezeigt hat. Weiterhin ist OpenELEC die einzige Distribution, die XVBA für AMD GPUs [...]

    0 0

    Ein Patch sollte das Problem mit dem Übertakten von Intel-Grafikkarten unter Linux reparieren.  Ohne den Patch funktioniert Intel Turbo unter Linux nicht. Allerdings scheint das Übertakten nicht ganz trivial zu sein und ob es Anwender-Programme in naher Zukunft dafür geben wird ist fraglich. In der Diskussion des Patch-Threads schreibt ein Entwickler, dass ein Ubekannter via IRC bestätigt hat, dass der Patch GPU Overclocking auf seinem Rechner funktionieren lässt. Er hat in seinem BIOS 1.9 GHz als Overclock-Grenze eingestellt und das [...]

    0 0

    Kali Linux ist der Nachfolger der Sicherheits-Distribution BackTrack. Man setzt bei Kali Linux nun kopmplett auf Debian, was unter anderem auch das Aktualisieren wesentlich erleichtert. Pro neuer Version eine neue Installation sollte der Geschichte angehören. Damit eignet sich Kali Linux nicht nur als Sicherheits- und Hacker-Distribution, sondern auch als ganz normaler Debian-Desktop. Man schlägt also 2 Fliegen mit einer Klappe. Die Entwickler haben neben Versionen für die Architekturen i386 und x86_64 auch Abbilder für diverse ARM-Architekturen zur Verfügung gestellt. Darunter [...]

    0 0

    In der Ankündigung ist zu lesen, dass man zirka ein Jahr lang ein neutrals Zuhause für das Xen-Projekt gesucht hat. Nun ist man offenbar fündig geworden – und zwar bei der Linux Foundation. Die Namen der Gründungs-Mitglieder für das Collaborative Project bei der Linux Foundation ist schon beeindruckend: Amazon Web Services, AMD, Bromium, Calxeda, CA Technologies, Cisco, Citrix, Google, Intel, Oracle, Samsung und Verizon. Diese Unternehmen werden das Xen-Projekt auch finanziell unterstützen. Man ist überaus erfreut über diese Umstände, da [...]

    0 0

    Die Entwickler von Elive, wo Debian Enlightenment 17 küsst, haben eine neue Test-Version zur Verfügung gestellt. Das Changelog wurde recht übersichtlich gehalten. Die Zeitzone und Sprache konfiguriert sich anhand des physikalischen Aufenthaltsortes. Ich hoffe, das lässt sich leicht wieder umstellen. Diese Funktion könnte ich manchmal echt auf den Mond schießen – Webseiten und Betriebssysteme, die plötzlich arabisch mit mir sprechen, nur weil ich in Ägypten bin. Ich kann es aber nicht lesen. Das war früher echt ein Problem, da die [...]

    0 0

    Ungefähr vor einem Monat gab es einen Beta-Treiber 319.xx von NVIDIA, bei dem erstmals von offizieller Unterstützung für die Optimus-Technologie gesprochen wurde. Nun hat NVIDIA Version 319.17 als Certified, also fertig und final, zur Verfügung gestellt. Im Changelog von NVIDIA 319.17 ist folgendes zu lesen: Added initial support for RandR 1.4 Provider objects with the Source Output capability, which can be used to render the desktop on an NVIDIA GPU and display it on an output connected to a provider [...]

(Page 1) | 2 | 3 | .... | 6 | newer